Initiative Ausbildungsbotschafter weiter bewilligt: IHK erhält Zuschuss

Die IHK Reutlingen erhält vom Land 16.400 Euro zur Weiterführung der Initiative „Ausbildungbotschafter“. Die Kampagne läuft seit knapp zwei Jahren. Die bisherige Bilanz: 233 Botschafter und 126 Schuleinsätze.

Mit dem Zuschuss des baden-württembergischen Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft ist die Weiterführung der landesweiten Kampagne „Ausbildungsbotschafter“ in der Region Neckar-Alb bis Ende 2014 gesichert. Ausbildungsbotschafter stellen ihre Ausbildungsberufe an Schulen vor. „Es ist ein gutes Signal, dass die Kampagne weiter unterstützt wird. Das zeigt, dass sie bei Schülern, aber auch bei den Auszubildenden selbst, ankommt“, sagt Walter Herrmann, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer und Leiter des Bereichs Aus- und Weiterbildung. „Wir wollen dieses Konzept, auch über das Jahr 2014 hinaus, fortführen.“

Persönliche Erfahrungen
Seit dem Start im August 2011 wurden 233 Ausbildungsbotschafter geschult, 126 Schuleinsätze kamen bisher zustande: „Das Besondere ist, dass die Auszubildenden von ihren persönlichen Erfahrungen berichten und Schüler die Möglichkeit haben Fragen auf Augenhöhe zu stellen“, beschreibt Ida Willumeit, Leiterin der regionalen Koordinierungsstelle die Vorzüge des Projekts. Zudem ist das Angebot sehr groß: Schulen in der Region Neckar-Alb können im Moment aus 43 Ausbildungsberufen wie Automobilkaufmann/-frau, IT-Systemkaufmann/-frau oder Mediengestalter/-in wählen.

Selbstbewusster im Auftreten
Als regionale Koordinierungsstelle vermittelt die IHK Reutlingen auch Ausbildungsbotschafter aus Handwerksberufen sowie aus erzieherischen und pflegerischen Berufen. Fazit nach fast zwei Jahren: „Schüler erhalten ganz authentische Einblicke in die Ausbildung von fast Gleichaltrigen“, berichtet Ida Willumeit. „Auch die Auszubildenden profitieren von ihren Einsätzen: Ihr öffentliches Auftreten wird geschult. Viele bekommen einen großen Schub in ihrer Entwicklung und werden selbstbewusster.“ Die IHK koordiniert die Einsätze in den Schulen und stellt Schulungsangebote für Ausbildungsbotschafter bereit.




Zurück zur Übersicht