Aktuelle Meldung

05.03.2017

Neustart für Studis

IHK hilft Studienabbrechern beim Neustart

Auf der Suche nach passenden Bewerbern für die betriebliche Ausbildung? Das Programm „Neustart für Studis“ der IHK Reutlingen vermittelt Kontakt zwischen Studienabbrechern und Ausbildungsbetrieben. Denn viele Studienaussteiger suchen kurzfristig einen Ausbildungsplatz in der Region.

Foto: Christian Müller - Fotolia.com

Günter Jauch soll es getan haben, Herbert Grönemeyer, Barbara Schöneberger und viele andere Promis auch: Studienabbruch ist kein Makel und bedeutet nicht mal das Ende aller Karrierepläne, im Gegenteil. Dennoch fällt Studienabbrechern der Kurswechsel oft schwer. Stellt sich im Hörsaal nur Frust ein, leidet in vielen Fällen auch das Selbstbewusstsein. Dabei kann es viele Gründe geben, warum ein Studium nicht mehr passt: Leistungsprobleme, fehlende Motivation, finanzielle Engpässe oder einfach der vergeigte Mathe-Schein. Für Ausbildungsbetriebe lohnt sich der Blick auf diese Zielgruppe aber ganz besonders. "Studienabbrecher sind oft hoch motiviert für die betriebliche Ausbildung und wünschen sich eine zweite Chance", so Ida Willumeit, IHK Reutlingen.

Mitmachen und Bewerber kennen lernen
Das Programm "Neustart für Studis" bringt deshalb interessierte Betriebe mit ehemaligen Studierenden zusammen. Das funktioniert ganz einfach: Wer mitmacht, erhält per Mail in loser Folge Kurzportraits von Studienabbrechern, so genannte "Steckbriefe", und hat dann die Möglichkeit, sich Kontaktdaten zuschicken zu lassen. So kommen Ausbilder und potenzielle Bewerber direkt ins Gespräch, schnell und unkompliziert. Bei der IHK Reutlingen ist man sich sicher: Davon profitieren beide Seiten. Denn Studienabbrecher haben als Azubis viel zu bieten: Sie bringen gute fachliche Grundlagen, persönliche Reife und oft eine Extraportion Motivation mit. Viele planen gezielt eine "Karriere mit Lehre" als Meister oder Betriebswirt und bieten somit eine langfristige Perspektive.

Große Nachfrage
Mit einem kostenlosen Beratungsangebot hilft die IHK Reutlingen Studienaussteigern beim Wechsel in die betriebliche Ausbildung. Die Nachfrage ist groß. Rund 80 Beratungsgespräche haben allein im vergangenen Jahr stattgefunden. Erste Zwischenbilanz bei der IHK Reutlingen. "Wir sind begeistert von dieser Zielgruppe! Das sind richtig klasse Bewerber!"

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Ausbildung
Position: Leiterin Ausbildungsmarketing
Schwerpunkte: Federführung Weiterbildung der BWIHKs, Kooperationen Schulen/Wirtschaft, IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule", Neustart für Studis
Telefon: 07121 201-123
Fax: 07121 201-4123
E-Mail schreiben
vCard herunterladen