Aktuelle Meldung

14.12.2016

Gibt es ein Leben nach dem Abitur?

Volles Haus

Das IHK-Forum war bei der Veranstaltung "Gibt es ein Leben nach dem Abitur?" bis auf den letzten Platz gefüllt. Schüler und Eltern erhielten allerlei Tipps von Experten und jungen Menschen, die verschiedene Wege eingeschlagen haben.

Berufe-Coach Gabriele David, ehemalige Abiturienten aus Reutlingen und Personalverantwortliche gaben in einem Vortrag und einer Podiumsdiskussion Auskunft darüber, wie es für junge Menschen nach dem Abitur weitergehen kann. Sich im Dschungel zurechtzufinden, ist wahrlich nicht leicht: 328 Ausbildungsberufe und 18.044 Studiengänge stehen zur Verfügung. Um daraus die richtige Wahl zu treffen, sollten Abiturienten sich Zeit lassen, sich informieren und einfache Methoden anwenden, beispielsweise die eigenen Stärken auf einen Zettel schreiben. Ganz praktische Tipps gaben Sandra Streib, Studentin an der ESB, Julian Welsch, Kaufmännischer Azubi bei SchwörerHaus, Vincent Habrich, Teilnehmer am "Reutlinger Modell" und Christine Stelzle, die ersteinmal ein Jahr in Argentinien unterwegs war. Sie haben ihren Weg gefunden und vielen der 150 Gästen von ihren Erfahrungen berichtet.