IHK-Lehrerseminar

Das IHK-Seminar „Praxiskompetenz zur Berufs- und Studienorientierung“ vermittelt konkrete Lösungen, um die Anforderung des neuen Bildungsplans praktisch umzusetzen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Projektideen und Best-Practice-Beispiele kennen und gewinnen neue Anregungen für die eigenen Konzepte. Sie erhalten außerdem eine Übersicht externer Unterstützungsangebote und erfahren, wie sie diese mit wenig Aufwand im Schulalltag nutzen. 


Themenschwerpunkt ist der Austausch mit Vertretern aus regionalen Wirtschaftsunternehmen oder Institutionen. Betriebliche Ausbilder, Personalexperten und Beratungsprofis berichten aus der Praxis betrieblichen Ausbildung, zu Karriereplanung, Auswahlverfahren und Schülerpraktika. Die Veranstaltung bietet viel Raum für den Austausch mit Lehrerkollegen und moderierte Gespräche. Ebenfalls auf dem Programm steht ein Überblick über die regionale Wirtschaftsstruktur sowie über aktuelle Wirtschaftstendenzen am Standort.

Format:

  • zweitägiges Basisseminar
  • dreimonatige Praxisphase
  • halbtägiges Aufbauseminar

Die Seminare sind können nicht einzeln gebucht werden.

Inhalt:

Das zweitägige Basisseminar beinhaltet folgende Themen: 

  • Berufliche Bildung in Baden-Württemberg
  • Externe Angebote zur Berufsorientierung
  • Schülerpraktika vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Bewerbungstraining im Unterricht
  • Regionale Netzwerke aufbauen und pflegen
  • Eignungstests im Unterricht
  • Wie gestalte ich eine wirksame Berufswegeplanung? 

In der Praxisphase geht es um diese Fragestellungen:

  • Bestandsaufnahme in der Schule: Was läuft bisher?
  • Auswahl geeigneter Inhalte: Was bleibt, was kommt neu dazu?
  • Abstimmung der Kommunikation in der Schule: Wer macht mit?

Das Aufbauseminar behandelt diese Themen:

  • Erfahrungen aus der Praxis austauschen und Tipps weitergeben
  • Best-Practice-Beispiele von anderen übernehmen und weiterentwickeln
  • die eigene Motivation festigen und den Prozess nachhaltig
    sichern

Dozentin:

Eva Pfeffer unterrichtete bis 2016 an der Walter-Erbe-Realschule Tübingen und etablierte dort ein umfassendes Konzept zur Berufsorientierung mit Modellcharakter. Dank vielfältiger Kooperationen und Verbindungen zu Betrieben, Institutionen sowie zu HWK und IHK verfügt sie heute über umfassende Erfahrungen im Netzwerkmanagement. Eva Pfeffer baute eine Juniorfirma mit vielen Einsatzmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler auf, die mehrfach prämiert wurde und bundesweit für Aufsehen sorgte. Seit 2010 ist sie Jurorin beim BoriS Berufswahlsiegel und zertifiziert weiterführende Schulen nach bundesweiten Qualitätsstandards.

Aktuelle Termine

Basisseminar
TT.MM.JJJJ, 9 bis 17 Uhr
Ort: IHK Akademie Reutlingen, Allmendstraße 7,
72770 Reutlingen

Aufbauseminar
TT.MM.JJJJ, 14 bis 17 Uhr
Ort: IHK Akademie Reutlingen, Allmendstraße 7,
72770 Reutlingen

Teilnehmerzahl
Maximal 12 Personen. 

Kosten
Die Gesamtkosten der Veranstaltung tragen die Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg. Die IHK Reutlingen übernimmt keine Reise- und Übernachtungskosten. 

Verpflegung
Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Mittagsimbiss (non-veg).

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Ausbildung
Position: Leiterin Ausbildungsmarketing
Schwerpunkte: Federführung Weiterbildung der BWIHKs, Kooperationen Schulen/Wirtschaft, IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule", Neustart für Studis
Telefon: 07121 201-123
Fax: 07121 201-4123
E-Mail schreiben
vCard herunterladen